Rechtsanwalt Kay Reese

Fachanwalt für Strafrecht in Berlin
Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin

Kurfürstendamm 103/104
10711 Berlin

Telefon: (030) 88 71 99 66
Telefax: (030) 88 71 99 77

E-Mail: info@rechtsanwalt-reese.de

Medien

Rechtsanwalt Kay Reese in der Fernsehsendung 'Abenteuer Leben' auf kabeleins zum Thema Apps für den Straßenverkehr.

Zum TV-Bericht

Ressort

Artikel-Schlagworte: „Rechtsanwalt Berlin“

Anwaltsverzeichnis Berlin

Die rund 150.000 Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen in der Bundesrepublik gehören den regionalen Rechtsanwaltskammern an. Die Zuständigkeit der Rechtsanwaltskammern entspricht in der Regel dem jeweiligen Geschäftsbereich eines Oberlandesgerichts. Die Rechtsanwaltskammer Berlin (RAK Berlin) ist für alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus dem Bezirk des Kammergerichts Berlin zuständig. Für nach Rechtsberatung suchende Bürgerinnen und Bürger unterhält die Rechtsanwaltskammer Berlin ein Anwaltsverzeichnis. Im “Anwaltsverzeichnis Berlin” der Rechtsanwaltskammer Berlin finden sich alle in Berlin zugelassenen Anwälte. Im Anwaltsverzeichnis der RAK Berlin kann schnell eine Anwaltskanzlei in Berlin gefunden werden.

Anwaltskanzlei Strafrecht

Das deutsche Recht ist in die Bereiche Zivilrecht, öffentliches Recht und Strafrecht gegliedert. Zum Strafrecht – eigentlich ist es ein Teil des öffentlichen Rechts – gehören alle Normen, die ein bestimmtes Verhalten mit Strafen (z.B. Geldstrafe oder Freiheitsstrafe) sanktionieren. Neben dem Strafgesetzbuch (StGB) finden sich in zahlreichen anderen Gesetzen strafrechtliche Vorschriften. Dies kann beispielsweise das Waffenrecht oder das Arzneimittelrecht sein, aber auch in zahlreichen zivilrechtlichen Gesetzeswerken finden sich strafrechtliche Regelungen, die bei Missachtung Geldstrafen oder Freiheitsstrafen vorsehen. Zum Strafrecht gehört nicht nur das materielle Strafrecht (StGB, strafrechtliche Nebengesetze), sondern ebenso das formelle Strafrecht, hier seien das Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) und die Strafprozessordnung (StPO) als einer der wichtigsten Gesetze genannt, die die Durchsetzung des materiellen Strafrechts regeln sollen. Ordnungswidrigkeiten, die meist mit Bußgeldern und bei Verkehrsübertretungen in einigen Fällen manchmal mit Fahrverboten geahndet werden können, gehören im weitesten Sinne auch zum Strafrecht. Der Gesetzgeber will Täter, denen zwar ein Fehlverhalten, jedoch kein moralisches Fehlverhalten, angelastet wird, nicht kriminalisieren, so dass er solche Taten nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) ahndet.

Unabhängig davon, ob eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat vorgeworfen wird, sollte man sich als Betroffener eines Bußgeldverfahrens nach dem Ordnungswidrigkeitenrecht oder als Beschuldigter einer Straftat grundsätzlich an eine mit dem Strafrecht vertraute Anwaltskanzlei wenden. Denn eine Strafverteidigung beginnt nicht erst im Gerichtssaal, sondern am Anfang des Ermittlungsverfahrens. Hier können “kleine Fehler” schwerwiegende Folgen haben. Und im Strafrecht geht es schließlich nicht um irgendwas, sondern im Zweifel um die eigene Freiheit. Auch ein Bußgeldverfahren sollte nicht auf die “leichte Schulter” genommen werden. Im Bußgeldverfahren versenden die Behörden, die für die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten zuständig sind, an den Betroffenen meist einen Anhörungsbogen. Gerade beim Anhörungsbogen können unbedachte Angaben weitreichende Folgen haben.

Manchmal geht es nicht nur um die Frage, ob man den Führerschein behält. Schnell kann aus einem Bußgeldverfahren ein Strafverfahren werden, wenn der Ermittlungsbeamte glaubt aufgrund der Angaben im Anhörungsbogen eine schwerwiegende Gefährdung des Straßenverkehrs erkennen zu können. Wer versehentlich die Vorfahrt nicht beachtet, wird in der Regel mit einem Bußgeldverfahren rechnen müssen. Kommt jedoch die zuständige Behörde, die das Bußgeldverfahren bearbeitet, zu der Überzeugung, die Tat sei grob verkehrswidrig und rücksichtslos begangen worden, kann genauso gut ein Strafverfahren nach § 315c StGB in Betracht kommen. Eine solche Straftat kann mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geahndet werden.

Deshalb sollte man sich auch als Betroffener eines vermeintlich “harmlosen” Bußgeldverfahrens stets an eine Anwaltskanzlei wenden, die sich auf Verkehrsrecht und Strafrecht spezialisiert hat, hier eignet sich ein Fachanwalt für Verkehrsrecht oder ein Fachanwalt für Strafrecht. Ideal ist eine Anwaltskanzlei, die auf beides – Strafrecht und Verkehrsrecht – spezialisiert ist. In unserer “Anwaltskanzlei Strafrecht” ist dies der Fall: Rechtsanwalt Kay Reese in Berlin ist Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Strafverteidiger Berlin: Weniger registrierte Straftaten in Berlin

Straftaten in Berlin

Glaubt man der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) Berlin gibt es in der Bundeshauptstadt immer weniger Straftaten. Das für die Berliner Verkehrsgesellschaft und die S-Bahn Berlin GmbH äußerst erfreuliche Ergbebnis hinsichtlich des scheinbaren Rückgangs der Beförderungserschleichung ist für die Polizeiliche Kriminalstatistik Berlin allerdings etwas ungünstig, da dadurch zugleich die Aufklärungsquote fällt. Denn „Schwarzfahrer“ werden nur angezeigt, die auch durch Kontrolleure in Bus und Bahn ohne gültigen Fahrschein angetroffen und namentlich erfasst werden. Die Aufklärungsquote ist daher mit stolzen 100 % mehr als beachtlich. Gehen die erfassten „Schwarzfahrer“ zurück, schmälert dies automatisch die Erfolgsbilanz in Sachen Aufklärung von Delikten. Das Massendelikt „Schwarzfahren“ ist im Vergleich zu 2009 im Jahre 2010 um ganze 35 % gesunken. Ob wirklich weniger Personen Bus und Bahn „kostenlos“ nutzen oder es in 2010 einfach nur weniger Fahrscheinkontrollen in Berlin gegeben hat, mag dahingestellt bleiben. Hier wird es sicherlich eine hohe Dunkelziffer geben. Dagegen, so darf man hoffen, gibt es bei Mord und Totschlag keine hohe Dunkelziffer. In 2010 gab es insgesamt 34 vorsätzliche Tötungsdelikte (Mord, Totschlag) in der Metropole Berlin. Auch Rohheitsdelikte (z.B. Körperverletzung) und klassische Jugenddelikte wie Sachbeschädigung ist leicht rückläufig. Zu letzterem zählt auch das besprühen mit Graffiti, von denen die Bundespolizei im Bereich Berlin nur wenige vermeldete. Die Bundespolizei vermutet die fehlende Motivation. Denn die Jugendlichen Sprayer wollen ihre „Kunstwerke“ durch die Stadt fahren sehen. Seit Monaten kämpft die S-Bahn Berlin GmbH mit der Instandsetzung ihrer S-Bahn-Waggons. S-Bahn-Züge, die nur auf dem Abstellgleisen stehen, sind für Graffiti-Sprayer, so die Ansicht der Polizei, nicht interessant genug. Dramatisch zugenommen haben die Brandstiftungen, teilweise mit schlimmen Folgen. Insbesondere werden nicht selten Mülleimer und in Hausfluren abgestellte Kinderwagen von Brandstiftern angezündet. Bemerkenswert: Der Anstieg von Straftäterinnen in Berlin. Trotzdem sind im Vergleich zu männlichen Straftätern, weibliche Straftäter noch deutlich in der Minderheit.

Strafverteidiger Charlottenburg-Wilmersdorf

Strafverteidiger Friedrichshain-Kreuzberg

  • Boxhagen
  • Friedrichshain
  • Kreuzberg
  • Oberbaum-City
  • Östliches Kreuzberg
  • Stralau
  • Westliches Kreuzberg

Strafverteidiger Lichtenberg

  • Alt-Hohenschönhausen
  • Falkenberg
  • Fennpfuhl
  • Friedrichsfelde
  • Karlshorst
  • Lichtenberg
  • Malchow
  • Neu-Hohenschönhausen
  • Rummelsburg
  • Wartenberg

Strafverteidiger Marzahn-Hellersdorf

  • Biesdorf
  • Biesdorf-Nord
  • Biesdorf-Süd
  • Hellersdorf
  • Hellersdorf-Mitte
  • Hellersdorf-Nord
  • Hellersdorf-Süd
  • Kaulsdorf
  • Kaulsdorf-Nord
  • Kaulsdorf-Süd
  • Mahlsdorf
  • Mahlsdorf-Nord
  • Mahlsdorf-Süd
  • Marzahn
  • Marzahn-Mitte
  • Marzahn-Nord
  • Marzahn-Süd

Strafverteidiger Mitte

Strafverteidiger Neukölln

Strafverteidiger Pankow

  • Arkenberge
  • Blankenburg
  • Blankenfelde
  • Buch
  • Französisch Buchholz
  • Heinersdorf
  • Karow
  • Niederschönhausen
  • Nordend
  • Pankow
  • Prenzlauer Berg
  • Rosenthal
  • Schönholz
  • Stadtrandsiedlung Buch
  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • Weißensee
  • Wilhelmsruh

Strafverteidiger Reinickendorf

  • Borsigwalde
  • Cité Foch
  • Cité Guynemer
  • Frohnau
  • Heiligensee
  • Hermsdorf
  • Jörsfelde
  • Konradshöhe
  • Lübars
  • Märkisches Viertel
  • Reinickendorf
  • Schulzendorf
  • Schwarzwald-Siedlung
  • Tegel
  • Tegelort
  • Waidmannslust
  • Wittenau

Strafverteidiger Spandau

  • Albrechtshof
  • Alt-Gatow
  • Alt-Kladow
  • Altstadt Spandau
  • Charlottenburger Chaussee
  • Dorf Staaken
  • Falkenhagener Feld
  • Gartenfeld
  • Gartenfelder Straße
  • Gartenstadt Staaken
  • Gartenstadt Waldsiedlung Hakenfelde
  • Gatow
  • Großsiedlung Siemensstadt
  • Hakenfelde
  • Haselhorst
  • Hohengatow
  • Johannesstift
  • Kladow
  • Klosterfelde
  • Kolk Spandau
  • Landstadt Gatow
  • Neu-Staaken
  • Neustadt Spandau
  • Oranienburger Vorstadt
  • Pichelsdorf
  • Quartier Pulvermühle
  • Rathaus Spandau
  • Reichsforschungssiedlung Haselhorst
  • Schuckertdamm
  • Siedlung Habichtswald
  • Siedlung Hahneberg
  • Siedlung Heimat
  • Siedlung Neu-Jerusalem
  • Siedlung Rohrdamm-West
  • Siemensstadt
  • Siemens-Siedlung am Rohrdamm
  • Siemenswerke
  • Spandau
  • Staaken
  • Stresow
  • Wasserstadt Spandau
  • Weinmeisterhöhe
  • Werderstraße
  • Wilhelmstadt
  • Zitadelle

Strafverteidiger Steglitz-Zehlendorf

  • Am Sandwerder
  • Dahlem
  • Düppel
  • Heckeshorn
  • Kohlhasenbrück
  • Lankwitz
  • Lichterfelde
  • Lichterfelde-Ost
  • Lichterfelde-Süd
  • Lichterfelde-West
  • Nikolassee
  • Onkel Toms Hütte
  • Schlachtensee
  • Schönow
  • Schwanenwerder
  • Steglitz
  • Steinstücken
  • Stolpe
  • Südende
  • Wannsee
  • Zehlendorf

Strafverteidiger Tempelhof-Schöneberg

  • Alboinplatz
  • Alt-Mariendorf
  • Bayerisches Viertel
  • Ceciliengärten
  • Friedenau
  • Kielgan-Viertel
  • Lichtenrade
  • Mariendorf
  • Marienfelde
  • Neu-Tempelhof
  • Rote Insel
  • Schöneberg
  • Siedlung Lindenhof
  • Tempelhof
  • Tempelhofer Feld
  • Winterfeldtplatz

Strafverteidiger Treptow-Köpenick

  • Adlershof
  • Alt-Treptow
  • Altglienicke
  • Baumschulenweg
  • Bohnsdorf
  • Dammfeld
  • Dammvorstadt
  • Elsengrund
  • Falkenberg
  • Falkenhorst
  • Friedrichshagen
  • Grünau
  • Hessenwinkel
  • Hirschgarten
  • Johannisthal
  • Kämmereiheide
  • Karolinenhof
  • Kietz
  • Kietzer Feld
  • Köllnische Vorstadt
  • Köpenick Altstadt
  • Ludwigshöhe
  • Müggelheim
  • Niederschöneweide
  • Oberschöneweide
  • Oberspree
  • Piepertswinkel
  • Plänterwald
  • Rahnsdorf
  • Rauchfangswerder
  • Salvador-Allende-Viertel
  • Schmöckwitz
  • Schmöckwitzwerder
  • Siedlung Schönhorst
  • Späthsfelde
  • Spindlersfeld
  • Uhlenhorst
  • Wendenheide
  • Wendenschloß
  • Wilhelmshagen
  • Wolfsgarten