Rechtsanwalt Kay Reese

Fachanwalt für Strafrecht in Berlin
Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin

Kurfürstendamm 103/104
10711 Berlin

Telefon: (030) 88 71 99 66
Telefax: (030) 88 71 99 77

E-Mail: info@rechtsanwalt-reese.de

Medien

Rechtsanwalt Kay Reese in der Fernsehsendung 'Abenteuer Leben' auf kabeleins zum Thema Apps für den Straßenverkehr.

Zum TV-Bericht

Ressort

Artikel-Schlagworte: „Haftverschonung“

Haftverschonung

Wurde gegen einen Beschuldigten der Haftbefehl (Untersuchungshaft) nur wegen Fluchtgefahr erlassen, so kann dieser gegen Auflagen ausgesetzt werden. Auflagen können u.a. sein, die Meldepflicht, die Wohnung nicht ohne Erlaubnis zu verlassen, Hinterlegung einer Sicherheitsleistung.

Darüber hinaus kann aber auch gegen einen Beschuldigten bei dem Verdunkelungsgefahr besteht, der Vollzug eines Haftbefehls gegen Auflagen außer Kraft gesetzt werden. Hier wird für gewöhnlich zu den Auflagen ein Verbot mit Mitbeschuldigten oder Zeugen Kontakt aufzunehmen gehören.

Die Auflagen des Gerichts sollten zwingend beachtet werden. Handelt der Beschuldigte den Auflagen zuwider, kann der Ermittlungsrichter den Vollzug des Haftbefehls anordnen.